Die traditionelle Öl-Aroma-Massage

Die traditionelle thailändische Öl-Aroma-Massage ist eine Anwendung, welche wertvolle natürliche Öle aus Pflanzen und Kräutern mit angenehmen Streichungen und Akupressur an ihrem Körper verbinden. Bereits im alten Ägypten als auch in China wurden Heilkräuter zur Linderung von Schmerzen, welche beispielsweise durch körperliche Belastung auftreten können, genutzt.

Schon während der Anwendung entfaltet die Öl-Aroma-Massage ihre Wirkung. Sie wirkt belebend und erfrischend, beruhigend und wärmend, sowie schmerzlindernd und entspannend. In der Lehre der Thaimassage geht die Druckausübung auf bestimmte Marmapunkte und Energielinien mit der Linderung körperlicher Leiden wie beispielsweise Kopfschmerzen, Ohrensausen (Tinitus) oder Schlafstörung einher.